Narva 400 HQLS

Themen zu Gasentladungs-Lichtquellen.

Narva 400 HQLS

Beitragvon Konsumleuchte » Samstag 22. Juli 2017, 21:54

Guten Abend Gemeinde der guten Beleuchtung,

Ich habe etwas schönes in der Bucht gefunden und möche dies euch natürlich nicht vorenthalten.
Aber seht doch selbst:

Bild
https://picload.org/view/rpwwgari/img_20170720_183814.jpg.html

Bild
https://picload.org/view/rpwwgarw/img_20170720_183820.jpg.html

Bild
https://picload.org/view/rpwwgada/img_20170720_183903.jpg.html

Bild
https://picload.org/view/rpwwgadl/img_20170720_183951.jpg.html

Bild
https://picload.org/view/rpwwgadi/img_20170720_184022.jpg.html

Bild
https://picload.org/view/rpwwgadw/img_20170720_184042.jpg.html

Das gute Stück soll von 1962 sein und noch nie in Gebrauch gewesen sein.
Da kommt mir aber gleich eine Frage auf: ist es normal das die Beschichtung des Außenkolbens so gut durchsichtig ist?
Bei den späteren 400er HQL's kann man nicht so einfach gegen das Licht ins innere blicken.

Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1154
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Narva 400 HQLS

Beitragvon Alex » Samstag 22. Juli 2017, 21:58

Hallo Konsum
Mein Glückwunsch zu dem fund :sm023: . Ich hoffe du musstest nicht zuviel lönen.
Die dünne Leuchtstiicht hat meine HQLS400 auch, keine Ahnung woher das kommt :g?
Ich glaube das du mich datum aber etwas vertan hast, denn ich mein ich sehe da schon die neuen Wiederstände.

Grüsse
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2318
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Beitragvon Glasei » Sonntag 23. Juli 2017, 08:04

Was sagt denn der Baustempel auf der Fassung ?

Sonst schööööööönes Ding ! :sm023:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4214
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Narva 400 HQLS

Beitragvon Alex » Sonntag 23. Juli 2017, 08:29

Mir ist gerade aufgefallen, der Datumcode is 92 also II 1969 wenn ich mich nicht irre. ;)
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2318
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: Narva 400 HQLS

Beitragvon Emil » Sonntag 23. Juli 2017, 09:21

Herzlichen Glückwunsch zur HQLS400 :sm023:
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 eine R70 f von 1975 und eine Topfleuchte an Straßenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 733
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: Narva 400 HQLS

Beitragvon HQI-TS » Sonntag 23. Juli 2017, 09:24

Na dan Mal Glückwunsch zu dieser schönen Lampe, und dan auch noch eine mit dieser dünnen Beschichtung :g)
Darf sie bei dir auch mal Leuchten ?
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1832
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Narva 400 HQLS

Beitragvon stefan » Sonntag 23. Juli 2017, 10:36

Glückwunsch zur HQLS 400... 1969 wäre ein realer Jahrgang (92 = 1969, 2.Quartal). :gwink:

Der Hartglaskolben mit Dom wurde erst 1964 eingführt. Davor war die 400er auch nur elliptisch und hieß HQL 400.
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2817
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Narva 400 HQLS

Beitragvon Konsumleuchte » Montag 24. Juli 2017, 07:14

Guten Morgen Lichtgemeinde,

schön auf so viel positive Resonanz zu stoßen. Danke für eure vielen Comments :sm023: .

@Alex:

Danke für die Blumen. Ein bisschen musste Ich schon in die Tasche greifen. Die gibt es ja auch nicht mehr jeden Tag :g) . Aber da Ich so eine schon immer mal haben wollte und Ich die Wahl hatte nicht bieten zu müssen. Musste Ich einfach zuschlagen :gtwisted: :mrgreen:
Da bin Ich zumindest beruhigt. Scheint wohl normal zu sein mit dieser dünnen Leuchtschicht. Das ist möglich mit den Wiederständen. Ihr habt da bei weitem mehr Erfahrungen damit. Ich hab mich nur auf die Angaben des Verkäufers verlassen, was er im Netz angab.

@Glasei:

Ich hoffte das könne man auf dem Bilder erkennen. Wie ich selber sehe ist dem nicht so :groll: . Ich schaue heute Abend noch mal nach und berichte, was auf dem Sockel eingeprägt ist.

@HQI-TS:
Der Plan ist das sie mal in meiner BG2 leuchten darf. Aber die ist noch im Bergezustand und noch ungetestet. Ich werde heute Abend mal den "Bruzeltest" mit dem alten VG machen.

Mal in die Runde die Frage gestellt: Muss Ich den bei solch alten Leuchtmitteln etwas beachten oder besondere Vorsicht walten lassen?

@Stefan:
Da hatte sich der gute Mensch wohl in der Altersangabe getäuscht. Ich sehe da auch nicht so richtig durch mit den Zahlen und Strichen. Daher gut das es euch gibt und Danke für die Aufklärung Leute :sm023:

Viele Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1154
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Narva 400 HQLS

Beitragvon Alex » Montag 24. Juli 2017, 13:00

Konsumleuchte hat geschrieben:Guten Morgen Lichtgemeinde,
Mal in die Runde die Frage gestellt: Muss Ich den bei solch alten Leuchtmitteln etwas beachten oder besondere Vorsicht walten lassen?


Nicht kaputt machen :mrgreen:
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2318
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Beitragvon Glasei » Montag 24. Juli 2017, 16:21

Lieber unter- als überlasten. Nimm nur getestete Drosseln.

Mach bei Betrieb ausführlich Fotos, dann leg das Ei ins Museum.
So alte "Neuteile" feuert man eigentlich nicht an. Ich jedenfalls nur sehr ungern. :g!:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4214
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Nächste

Zurück zu Entladungslampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron