Natriumdampf "super" vs. normal ?

Themen zu Gasentladungs-Lichtquellen.

Natriumdampf "super" vs. normal ?

Beitragvon Bitburger » Sonntag 10. September 2017, 17:02

Hi,

zumindest von Os'am und Phil'ps gibt es ja Na-Hochdruck auch als eine etwas hellere Version, heisst einmal "super" und einmal "plus".

1.Worin genau liegen die technischen Unterschiede? Betriebsdruck? Denn die umgesetzte Leistung ist die gleiche...
2. Warum gibt es überhaupt noch die Standard Lampen? Jeder sollte doch für den Strom so viel licht wir möglich wollen,
es sei denn, die "standard" hätten irgendwelche Vorteile ?

Gruß Christoph
Benutzeravatar
Bitburger
aktives Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:41
Wohnort: Braunschweig

Re: Natriumdampf "super" vs. normal ?

Beitragvon magslight » Sonntag 10. September 2017, 18:32

Hi Christoph,

Die Super/Plus Leuchtmittel sind Weiterentwicklungen der Standard Lampen . Über den genauen Aufbau und Inhalt der jeweiligen Brenner kann dir sicherlich James (lamptech.co.uk) weiterhelfen. Die Standard-LM sind einfach billiger. Es geht nur ums Geld, denn technisch gesehen sind die veraltert. War bei den HQL-LM genauso . Da gabs seit den 1970ern auch schon DE LUXE Leuchtmittel- die waren schlicht teurer. Der Konsument will einfach nur das billigste.
Suche HQLS/HRLS Leuchtmittel bis einschließlich 250W, ebenso HRL Leuchtmittel mit alter Kolbenform
außerdem suche ich Leuchtenkataloge des letzten Jahrhunderts
Benutzeravatar
magslight
 
Beiträge: 459
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 12:44
Wohnort: Franken

Re: Natriumdampf "super" vs. normal ?

Beitragvon HQI-TS » Sonntag 10. September 2017, 19:33

Diese Hochgezüchteten NaH Lampen brauchen stärkere Zündgeräte mit höherer Zündspannung.

In Leuchten mit älteren Zündgeräten kans dann pasieren das die "Super" Lampe nicht zündet.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1832
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Natriumdampf "super" vs. normal ?

Beitragvon magslight » Sonntag 10. September 2017, 19:45

Stimmt. Daran denk ich immer ned. Hab nur ein ZG Bj.vor 90.
Suche HQLS/HRLS Leuchtmittel bis einschließlich 250W, ebenso HRL Leuchtmittel mit alter Kolbenform
außerdem suche ich Leuchtenkataloge des letzten Jahrhunderts
Benutzeravatar
magslight
 
Beiträge: 459
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 12:44
Wohnort: Franken

Re: Natriumdampf "super" vs. normal ?

Beitragvon Konsumleuchte » Sonntag 10. September 2017, 20:03

Guten Abend Erleuchtete,

mal ne Frage: wenn die so hochgezüchtet sind, veringert sich bei denen auch die Lebensdauer :g? ? Das wäre meines Achtens die Folge daraus.

Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1154
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Natriumdampf "super" vs. normal ?

Beitragvon Alex » Sonntag 10. September 2017, 20:40

Ich weiß es auch nicht. Ich hätte es heute James bei unserem Telefonat fragen können, habs aber Verpennt :goops: .
Die Lampen haben aber wenn ich mich irre eine höheren betriebsdruck.

Grüße
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2318
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: Natriumdampf "super" vs. normal ?

Beitragvon Bitburger » Sonntag 10. September 2017, 20:44

das würde dann evt auch die höhere Zündspannung erklären...danke Euch.

Bin gerade dabei, ein paar "E" für einen doch schon recht fertigen Strahler zu kaufen (vom Projekt mache ich Bilder),
und der Markt für die ganz normalen ist eindeutig besser. Da die Streuschicht per se etwas Licht schluckt, ist es fast egal.
Aber ich bin erstaunt, dass es sogar noch neue "nicht-super" gibt.

Hat jemand schon Langzeiterfahrung mit den Quecksilber-freien von Sylvanja ? (hehe, geschickt das Sonderzeichen vermieden...)
Benutzeravatar
Bitburger
aktives Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:41
Wohnort: Braunschweig

Re: Natriumdampf "super" vs. normal ?

Beitragvon Konsumleuchte » Sonntag 10. September 2017, 21:09

Gut, wenn es "nur" ein erhöhter Betriebsdruck sein sollte und sich das auf die Leuchtkraft auswirken sollte geht das noch. Sonst wäre man mit den Lampen echt bestrafft :garrow: . Für das bisschen mehr an Licht, mehr bezahlt und dann noch eine verkürzte Lebensdauer :| . Wenn es denn so sein sollte...
Alex, vieleicht kommst du ja nochmal dazu mit James zu reden. Dann kannst du uns ja über die ganze Klarheit berichten :gwink: .
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1154
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Natriumdampf "super" vs. normal ?

Beitragvon Matthias » Montag 11. September 2017, 14:06

Moin Jungs,

das Thema hatten wir doch schon öfters.. :g? Ist Xenon im Brenner..Die "D"-Zündgerät aus DDR Zeiten zünden die auch problemlos,und Phi... Pia zünden auch am nicht ausgenudelten ThZ.. :g)

Gruß
Matthias
 
Beiträge: 407
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 13:34
Wohnort: Nordhausen

Re: Natriumdampf "super" vs. normal ?

Beitragvon Alex » Montag 11. September 2017, 14:38

Ohne Quecksilber, das sind doch diese Neuen, die find ich nicht so wirklich toll.

@Konsum, lässt sich einrichten. Melde mich dann nochmal
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2318
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Nächste

Zurück zu Entladungslampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste