T5 8 Watt Wekrstattleuchten

Themen zu Gasentladungs-Lichtquellen.

T5 8 Watt Wekrstattleuchten

Beitragvon djtechno » Sonntag 3. Dezember 2017, 17:33

Ihr kennt doch diese t5 8 Watt Werkstatkleuchten also die mit Widertsandkabel und 30 cm röhre. Auf einem Weihnachtsfest hatten schüler ihren stand mit 2so leuchten beleuchtet. nebendran war ein stand mit 1*T8/18 Watt normal. Was mir auffiel: Wie funzelig diese Werkstattleuchten sind: eine uist ein viertel so hell wie die z8 röhre, bei fats halber leistung. subjektiv hätten 3-4 dot its genauso viel licht gemacht. Liegt das and er Kälte für die die nicht gemacht sind oder werden die durch den widerstandsdraht nicht so optimal betrieben wie mit kvg? oder sind da schlechtere röhren drin?
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1773
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: T5 8 Watt Wekrstattleuchten

Beitragvon HQI-TS » Sonntag 3. Dezember 2017, 17:59

Da sind unheimlich billige Röhren drinn in den Heutigen Modellen die brennen etwa 200h dan is schluss, da die dazuhin auch kein Wiederstandskabel mehr haben, sonder einen Kondensator als strombegränzung.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1824
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: T5 8 Watt Wekrstattleuchten

Beitragvon djtechno » Montag 4. Dezember 2017, 13:59

oje :sm078: Ja, Lichtausbeute und RA kamen mir auch sehr nierig vor. Was ist das für eine Lichtfarbe= 558?
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1773
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: T5 8 Watt Wekrstattleuchten

Beitragvon Leonröhre » Samstag 13. Januar 2018, 11:52

Könnten 5800*kelvin und RA50< sein
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern


Zurück zu Entladungslampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron