Seite 2 von 2

Re: Qualität Glasrohr, Leuchtstofflampen in U-Form, T12, 40

BeitragVerfasst: Freitag 30. März 2018, 15:34
von Queckie
Hallo Bitburger,
wenn Du deine Lampe lieber an 220 V betreiben möchtest, schau mal hier: viewtopic.php?f=7&t=1289&start=20 , mein Beitrag vom 24.11.2014, da habe ich beschrieben, wie man aus 230 V mal eben 220 V macht. Wenn Du die 220 V lediglich für diese Leuchte brauchst, dann genügt ein kleiner 10 VA Trafo. Diese Trafos gibts in Printausführung ( 230 V / 9 V / 1A oder so) für wenige € z.B. bei Reichelt. Den mußt Du dann nur noch in ein passendes Gehäuse pflanzen, ggf. einfach mit in diese Leuchte setzen.
Viele Grüße
Queckie

Re: Qualität Glasrohr, Leuchtstofflampen in U-Form, T12, 40

BeitragVerfasst: Freitag 30. März 2018, 21:09
von Glasei
Halogen-Langtrafos für 100W gehn auch, finden sich gern auf Wertstoffhöfen für ein paar Pfennige.
Die als Spartrafo verschalten und du hast Ruhe. Wenn beim ersten Versuch die Sicherung fällt,
dann pole die 12V Wicklung um.