Osram HCI-T wie starten?

Themen zu Gasentladungs-Lichtquellen.

Osram HCI-T wie starten?

Beitragvon Leonröhre » Samstag 5. Mai 2018, 11:52

Hallo Forengemeinde, ich habe von meinem Opa nen Katon mit Röhren und Lampen zugeschickt bekommen . Darunter befinden sich Osram HCI-T 70W/WDL Lampen. Nur wie kann ich diese starten, mit normalem KVG und in serie zum Starter einen Condensator C=9 mF und das Parallel zur Lampe? Hier Bilder: Bild
Bild
Danke schonmal im Vorraus!
Lg Leonröhre
Ps: 250. Beitrag :sm040:
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 300
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: Osram HCI-T wie starten?

Beitragvon HQI-TS » Samstag 5. Mai 2018, 12:19

Da kanst du ein normales Zündgerät für natriumdampflampen nehmen sovern du eins hast.

Oder Parallel zur Lampe einen Starter schalten, in reihe zum starter einen Kondensator mit etwa 1 oder 2 µF
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1810
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Osram HCI-T wie starten?

Beitragvon Leonröhre » Samstag 5. Mai 2018, 13:50

HQI-TS hat geschrieben:Da kanst du ein normales Zündgerät für natriumdampflampen nehmen sovern du eins hast.

Oder Parallel zur Lampe einen Starter schalten, in reihe zum starter einen Kondensator mit etwa 1 oder 2 µF

Ich werde mir ein Zg kaufen, Starter in reihe mit Condensator funktioniert leider nicht
Grüße Leonröhre
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 300
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern


Zurück zu Entladungslampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron