Lampen aus der Sammeltonne

Themen zu Gasentladungs-Lichtquellen.

Lampen aus der Sammeltonne

Beitragvon Leonröhre » Sonntag 13. Mai 2018, 18:11

Hallo Forengemeinde,
ich wollte euch zeigen , was für Lampen ich in Letzter Zeit aus der Sammeltonne gezogen habe, und ( Da sicherlich Interesse besteht) euch zeigen, wie ich Kaputte Lampen wieder ans Leuchten bringe...
Es soll ein Bilderbeitrag werden, daher fange ich mal an :
Bild ausbeute vom Conrädchen Markt :DD Die Spirallampen sind für Fotoaufnahmen, EVG war nichtmehr zu retten bei beiden. Ein neues rein, und es Funzt :sm040:
Die Älteste ist die ganz links, die zweitlinkste ist auch alt ...

Erstmal öffnen...
Bild
Gaaanz vorsichtig mit nem Schraubendreher und nem Hammer in den Schlitz der Sparlampen gehen ,und Öffnen...
Bild Das sind die Ältesten.. Ne Megaman Economy 2 noch mit Luftspule und ne Osr4m Esl 16 W... Bei der Osr4m ist die Röhre i.A. , weils ein kaltstart Vg ist.
Bild
Auch cool die Aufschrift...
Bitte als Sondermüll entsorgen...
auf den neuen steht das nichtmehr.
Bild Hier das Uralt-Vg , Transistoren und Elko kaputt.
Und nun was aus der DM - Sammeltonne:Bild Eine Osram Esl- vor 1994 ... Auch hier: Röhre defekt...
Beim öffnen habe ichs wie oben schon genannt, gemacht.
Bild interessante methode, die Glühwendeln an das Vg anzukoppeln...
- Beitrag wird Vortgesetzt- jetzt werden erstmal ersatzröhren gekauft.

13.03.19

Sooo, Die Walimex 28W Daylight lampen leuchten wieder. Die Transistoren auf den alten EVGs hats zerschossen, zwei drei Gleichrichterdioden gleich mit... Und wiederstände vor dem Emitter hatte es logischerweise auch erwischt, so wie der 1 Ohm schutzwiderstand, über den das EVG läuft.

Zu der Zeit hatre ich keine Lust auf EVG - Reparaturen, daher nahm ich EVGs, die ich früher repariert hatte, für 23W lampen, und schloẞ die Tageslichtröhren an diese EVGs. Einen Unterschied merke ich nicht.
Bei EVG ist es nicht schwierig, ersatztransistoren zu finden. In einer amderen ESL ist dann genau der göeiche Transistor verbaut, da meist die gleichen ( 13001/13003/13005) verwendet wurden.
Teiöweise gehen auch andere! Hängt aber von der Schaltung ab. Wenn ich andere Transistoren verbaue, hänge ich eine Lampe drann, verschließe das Gehäuse (Einfach ineinanderstecken, auf eventuelle schinem achten, die in eine bestimmte Ritze des ESL - Oberteiös gehen müssen). Dann wird getestet. Leuchtet die lampe über Kopf eine Stunde, wird sie von mir abgeschaltet umd in die Kiste mit guten Lampen gelegt. Bei anderen Lampen knalleen halt die Transistoren durch, Datenblätter können hier helfen. Hier empfehle ich Alldatasheet.com!

Defekte Doppel-U Röhren können beispielsweise durch 2x 2g7 Röhren in serie (die mit dem Glimmstarter verbaut und den 2 Anschlüssen links und rechts ersetzt werden. Ich Rate aber zu gefalteten U-Röhren mit G24-D sockel. Hier empfehle ich Sylvania - bauten aus China, da am Kit gespart wurde, und dieser sich, wenn man die Lampe geöffnet hat und den Starter raus hat, in Wasser (ggf. Etwas Essig hinzufügen) langsam aufweicht. Dann kann man die Röhre durch vorsichtiges hin und her bewegen von dem Plastiksockel befreien. Genauso befreit man die ESL von der alten Röhre, wenn diese Methode nicht richtig klappt, dann mit nem Schraubendreher den Kit Stück für Stück rausbrechen.

Defekte Röhren kann man teilweise noch verwenden, wenn eine Heizwendel gebrochen ist, (erkennt man mit dem, Multimeter), einfach paralell einen Kondensator von 22-50 nF schalten.
Manchmal funktioniert es, manchmal nicht.
Zuletzt geändert von Leonröhre am Mittwoch 13. März 2019, 18:57, insgesamt 2-mal geändert.
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Benutzeravatar
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 642
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: Lampen aus der Sammeltonne

Beitragvon michaela » Montag 21. Mai 2018, 01:40

Na deine Entsorgung erscheint mir wesentlich sympathischer. :g)
Benutzeravatar
michaela
aktives Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 09:12

Re: Lampen aus der Sammeltonne

Beitragvon HQI-TS » Montag 21. Mai 2018, 14:43

Moin,

Samelst du eigentlich die ESLs und benutzt die dan auch wieder wen die repariert sind ?

ich hätte noch eine ganze menge davon die noch gut sind oder repariert sind.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1828
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Lampen aus der Sammeltonne

Beitragvon Leonröhre » Sonntag 3. Juni 2018, 12:03

HQI-TS hat geschrieben:Moin,

Samelst du eigentlich die ESLs und benutzt die dan auch wieder wen die repariert sind ?

ich hätte noch eine ganze menge davon die noch gut sind oder repariert sind.
Ich hol mir da immer nen paar, die meisten funzen noch und die die nichtmehr funzen werden repariert...
wenns was altes kaputtes ist, wird auch mal die Röhre getauscht und das Evg auf warmstart umgerüstet :DD
Am liebsten sind mir Osr4m Dulux electronic :sm040: und am allerbesten sind Philips Prismatic ( gerade 2x SL*9 gerettet :sm023: ) Die halten wenigstens sehr lange ... Ich hatte erst eine kaputte SL*18 , die ich dann auch repariert habe ( vorsichtig geöffnet und 2x Osram Dulux 7 W in Reihe reingemacht :DD leider ist dann irgendwann das Ussenglas kaputtgegangen , nun wurde sie zerpflückt, macht nix, kommen bald viele SL*18 wieder rein...
Lg Leonröhre
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Benutzeravatar
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 642
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: Lampen aus der Sammeltonne

Beitragvon Leonröhre » Sonntag 3. Juni 2018, 12:05

HQI-TS hat geschrieben:Moin,

Samelst du eigentlich die ESLs und benutzt die dan auch wieder wen die repariert sind ?

ich hätte noch eine ganze menge davon die noch gut sind oder repariert sind.
Mein Vater sagt immer
Kauf die dir nicht, du bekommst die Dinger doch sowieso kostenlos aus der Tonne


Und dann heiẞt es wieder, ich solle erst fragen. Einfach machen ist aber besser, wenn se dich fragen, sagste einfach, du hast das gewünschte Produkt nicht gefunden und mußt die Lampen wieder mitnehmen, damit du die spezielle Lampen-type nicht vergiẞt.

Lg Leonröhre
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Benutzeravatar
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 642
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: Lampen aus der Sammeltonne

Beitragvon Leonröhre » Mittwoch 13. März 2019, 18:35

Heute soll es um die Nachrüstung eines warmstartes gehen.

Es gibt vier Schaltungsvarianten.

1) Warmstart mit IC
2) Warmstart mit PTC (Kaltleiter) 1. Version
3) Warmstart mit PTC (Kaltleiter) 2. Version
4) Warmstart mit PTC (Kaltleiter) 3. Version


Zu 1: Vorteil an dieser Schaltung ist, daẞ selbst wenn man die Lampe in kurzen Zeitabständen ein-und ausschaltet(Kinderspielerei :Licht an, Licht aus, Licht an...) ein Warmstart Stattfindet. Diese Schaltung ist aber kompliziert und auch Störanfällig, daher wird auf sie hier nicht eingegangen.

-Fortsetzung folgt! -
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Benutzeravatar
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 642
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: Lampen aus der Sammeltonne

Beitragvon HQI-TS » Mittwoch 13. März 2019, 19:47

jedesmal wen ich an die Sammelkiste gehe nehme ich da 2 bis 3 Prismatik mit, der dritte Karton ist schon bald voll :DD
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1828
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Lampen aus der Sammeltonne

Beitragvon Leonröhre » Mittwoch 13. März 2019, 21:00

Ich habe da leider kein Glück, aber 1 Stk habe ich mit meinem Opa aus der Mamöx sammeltonne gefischt.
Mein Opa geht wenn er da vorbeifährt immer rein und nimmt alles mit :sm040:
Deshalb liegen bei ihm noch eine SL*25 aus Polen.
Auch kaputte SL*Lampen lassen sich super schnell reparieren: Einfach bei ner SL*18 2x 7W 2g7 kompacktleuchtstofflampen mit U-Rohr rein und in Reihe schalten, geht super! Und das zündverhalten ist sehr schön.

Lg Leonröhre
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Benutzeravatar
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 642
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: Lampen aus der Sammeltonne

Beitragvon Leonröhre » Mittwoch 13. März 2019, 21:02

HQI-TS hat geschrieben:jedesmal wen ich an die Sammelkiste gehe nehme ich da 2 bis 3 Prismatik mit, der dritte Karton ist schon bald voll :DD


Die sind leider heutzutage so teuer geworden! Da war mein schnäppchen für 6€ aufm Flohmarkt noch das billigste, aber das Geld war es wert, die Dinger laufen, laufen und laufen... Ich hatte bisher nur 2 richtig abgenutzte kaputte, die manchmal noch ohne Blinken funktioniert haben.

Ich will nähmlich mal Lampen, die etwas taugen, benutzen und nicht diesen Schrott, den man reparieren muß. Momentan ist diese Variante aber billiger, und normale ESL werden bei mir VOR den SL * Prismatic Lampen sterben!

Lg Leonröhre
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Benutzeravatar
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 642
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: Lampen aus der Sammeltonne

Beitragvon HQI-TS » Donnerstag 14. März 2019, 14:47

Wenn du SL Prismatic haben willst, dan schick ich dir mal eine Kiste voll.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1828
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Nächste

Zurück zu Entladungslampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste