Starter aus DDR plötzlich fast alle kaputt

Themen zu Vorschaltgeräten, Leistungsumschaltern, Zündgeräten, Kondensatoren, Fassungen u.Ä.

Re: Starter aus DDR plötzlich fast alle kaputt

Beitragvon Arne » Samstag 6. Dezember 2014, 15:43

Ja, das denke ich auch.
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1181
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Starter aus DDR plötzlich fast alle kaputt

Beitragvon djtechno » Sonntag 11. Januar 2015, 01:11

Warum fallen die heute eigentlich Rosa aus? Früher war das nicht so.
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1773
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Starter aus DDR plötzlich fast alle kaputt

Beitragvon Arne » Samstag 24. Januar 2015, 13:52

Doch, das war eigentlich immer schon so, die 3-Banden-Leuchtstoffe (Lichtfarbe 827 bis 880) sowie die 5-Bandenleuchtstoffe (Lichtfarbe 930 bis 965) werden in der Regel immer schon rosa, wenn sie die originale Lichtfarbe nicht mehr hinbekommen. Bei den 2-Bandenleuchtstoffen (Lichtfarbe 530 bis 750), wird die Lichtfarbe, wenn sie nicht mehr gehalten werden kann, zu einem grau/violett. Früher fiel das nie so auf, denn die früheren Leuchtstoffröhren haben länger durchgehalten, oft waren erst die Wendel durch anstatt die Lichtfarbe im Eimer. Heute sieht man immer mehr (besonders bei EVG) Röhren, die anstatt zu flackern, schwächer werden. Schwache Leuchtstoffröhren waren früher eher seltener, heut zu Tage ist es mehr geworden. Möglicherweise liegt das ggf. an dem Einsatz von sogenannten Energy-Saver-Röhren, die eine geringere Wattleistung haben (Beispiel anstatt 36W, 1,20m, haben die Energy-Saver-Röhren nur 32W bei gleicher Länge)
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1181
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Starter aus DDR plötzlich fast alle kaputt

Beitragvon Leonröhre » Montag 12. Juni 2017, 14:57

och werde mir neue Narva St 65 und St 20 bestellen
Lg Leonröhre
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Vorherige

Zurück zu Betriebsgeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron