Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Themen zu Vorschaltgeräten, Leistungsumschaltern, Zündgeräten, Kondensatoren, Fassungen u.Ä.

Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Olav » Freitag 24. Juli 2015, 16:10

Hallo zusammen,

immer wieder mal kleine Überraschungen beim Aufarbeiten von Leuchten hatte ich bisher, wenn ein mir persönlich unbekanntes Vorschaltgerät zum Vorschein kam. In der Entladungslampenpraxis findet sich auf Seite 82 eine Herstellerübersicht der Vorschaltgeräte für HQL-Lampen von 50 Watt bis 2000 Watt aus DDR-Produktion. Sinn und Zweck des Beitrages soll sein, daß jeder mal bei seinen Schätzchen schaut. Wäre doch mal eine gute Bilderstrecke als Übersicht. Ich selbst habe noch bisher noch kein Vorschaltgerät für 700 Watt und 2000 Watt aus DDR-Produktion sehen können. Vielleicht ändert sich das ja mit dem Beitrag hier, wenn jeder ein paar Bildchen und etwas Text dazu beisteuert.

Bild

Die hier gezeigte Übersicht berücksichtigt nur Vorschaltgeräte für HQL-Entladungslampen, es dürfen auch NA- und NC-Vorschaltgeräte mitmachen :g)

Freundliche Grüße

Olav
Zuletzt geändert von Olav am Freitag 24. Juli 2015, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 438
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

VEB Elektrobau Oschatz VHQD 125

Beitragvon Olav » Freitag 24. Juli 2015, 16:45

Ein Standard-Klassiker der letzten Jahre aus der DDR-Produktion ist dieses Vorschaltgerät vom VEB Elektrobau Oschatz für HQL-Lampen mit 125 Watt

Bild
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 438
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

VEB Transformatorenwerk Falkensee HQD 125

Beitragvon Olav » Freitag 24. Juli 2015, 17:01

Etwas altertümlicher von seiner Bauart erscheint das 125Watt HQL-Vorschaltgerät des VEB Transformatorenwerk Falkensee

Bild

Ansicht von oben


Bild


Ansicht von vorne
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 438
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

VEB Elektrobau Oschatz VHQD 250

Beitragvon Olav » Freitag 24. Juli 2015, 17:10

Das Vorschaltgerät für eine HQL-Lampe 250 Watt erscheint modern von der Bauform

Bild
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 438
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Glasei » Freitag 24. Juli 2015, 22:36

Heb dir das Eisenpäcken aus Falkensee gut auf !
Hier wurden die letzten 3 Monate die Reste des Trafowerks abgeräumt. :gl:
Vom Trafowerk Fks ist nur noch eine eingeebnete Sandfläche übrig.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4184
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Löffel » Samstag 25. Juli 2015, 09:45

Hallo Olav,
also 700W Amseln aus der Zone hat hier glaube ich keiner, gib es auch gar nicht so einfach wie die anderen Typen.
Ich selbst habe hier nur so ne komische und modene Germany HQL 700er Amsel. (Kann man auch als Hemmschuh nehmen)

Aber nach den HQL 700er DDR Amseln, kanst Du suchen bist du sprichwörlich schwarz wirst.
Die stehen zwar im Katalog drin, aber nur auf Bestellung!! Vielleicht existierten hier nur ein paar Prototypen bzw. Messemuster. :sm_idea:
Ich könnte mir höchstens vorstellen das die Gleisfeldleuchten aus Markkleeberg mal mit 700W Amseln nachträglich bestückt worden waren??
2000er in einem Stück gibt es so auch nicht. Die waren immer 2x 1/2 1000er = 2x Stück von der Baugröße wie die 1000er Amsel ergeben dann eine 2000er.
Ich lasse mich natürlich gerne berichtigen, falls Ihr die eine oder andere Amsel doch noch in euerer Sammlung haben solltet. :goops:
Glasei hat geschrieben:Vom Trafowerk Fks ist nur noch eine eingeebnete Sandfläche übrig.


:gcry: :gcry: :gcry: :gcry: :funeral: :gcry: :gcry: :gcry: :gcry:
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon stefan » Sonntag 26. Juli 2015, 11:05

Die Gleisfeldleuchten gab es nur in 250/400/1000W.

Wobei es bei der 1000er zwei Versionen gab. Eine mit langem Gerätegehäuse für 2x 1/2 HQD1000 und mit normalem Gehäuse für die VHQD1000.
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2817
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Olav » Sonntag 26. Juli 2015, 11:57

Hallo zusammen,

erstmal dankeschön für alle bisherigen Antworten von euch.

Beim Rundgang durch das sehr gute Lampenmuseum von Rigo fällt mir auf, daß jede bessere Lampenbude in den RGW-Staaten HQL-Lampen mit 700 Watt Leistung hergestellt hat. Das kann nach meinem Bauchgefühl ja nicht ausschließlich für den Export in "NSW-Staaten" gewesen sein, wo serienmäßig auch 700 Watt Vorschaltgeräte für diese Lampen hergestellt worden sind und damit zur Verfügung standen.

Das Buch "Entladungslampenpraxis" ist von 1969, also vielleicht zu Beginn der probeweisen Fertigung von 700 Watt HQL-Leuchtmitteln bei Narva gedruckt worden. Es muß doch auch Anwendungsmöglichkeiten für diese Leuchten in der DDR gegeben haben. Das ist nur meine persönliche Vermutung, ich halte sie aber für realistisch. Hat man seinerzeit was die Vorschaltgeräte betrifft dafür nur die Möglichkeit des Importes aus RGW-Staaten in die DDR in Betracht gezogen? Das hätte ja selbst eine sozialistische Planwirtschaft massiv ausgebremst wegen der Unwägbarkeiten mengenmäßig ausreichender pünktlicher Lieferung der Bauteile.

Freundliche Grüße

Olav
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 438
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon stefan » Sonntag 26. Juli 2015, 14:04

Hallo Olav,

In meiner Zeit der aktiven Berührung mit Beleuchtungstechnik ist mir nicht ein einziges Mal eine Leuchte oder ein Scheinwerfer mit einer 700W-Standardausrüstung untergekommen. Ich habe auch nicht ein einziges Mal ein VHQD700 in der Hand gehalten, geschweige denn gesehen! Mehr kann ich zu diesem Thema leider auch nicht sagen.

Gruß Stefan
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2817
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Glasei » Sonntag 26. Juli 2015, 14:46

Bezüglich 700W Leuchten klemmt euch mal mit unsern ALF2000 zusammen.
Ich meine mich dunkel erinnern zu können, daß ihm einige 700W Löffel über den Weg gelaufen sind.
Waren auf einer Bahnanlage verbaut. Wie auch immer, fragt ihn einfach. :g)
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4184
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Nächste

Zurück zu Betriebsgeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste