Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Themen zu Vorschaltgeräten, Leistungsumschaltern, Zündgeräten, Kondensatoren, Fassungen u.Ä.

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Alex » Samstag 8. April 2017, 11:36

Olav hat geschrieben:Hallo zusammen,

beim Einkaufsbummel in den neuen Bundesländern erwarb ich kürzlich auch ein etwas sonderbares Vorschaltgerät aus DDR-Produktion. Die Bauart ist wohlbekannt mit den 2 Anzapfungen an der Wicklung für wahlweise je eine HQL-Lampe 80W oder eine HQL-Lampe 125W,nicht aber die Art seiner Beschriftung.

Bild


Es fällt erstens auf, daß DDR in Anführungszeichen steht. Diese Art der Beschriftung nehme ich als Grundlage meiner Vermutung, daß dieses so beschriftete Vorschaltgerät für den Export NSW gebaut wurde. Ebenso steht nicht " für eine NF-Lampe 80W oder eine NF-Lampe 125W", sondern man hat die NARVA Typenbezeichnungen weggelassen und nur eine Wattzahl angegeben. Ist alles nur "Spekulatius" von mir, aber sowas hätte man sicher nicht in der DDR freiwillig in der Beschriftungsform herausgebracht, wenn es nicht vom Besteller oder Käufer als Bedingung gefordert worden wäre. Für Devisen also auch mal Anführungszeichen?

Bild

Haben diese auch ein Typenschild auf der Rückseite wo vielleicht der Datumcode drauf ist?
Was meint ihr dazu?


Freundliche Grüße

Olav
Stoppt den China LED Wahn! :sm021:
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Olav » Freitag 28. April 2017, 05:23

Hallo zusammen,

ein Vorschaltgerät VHQD 125 für eine 125W HQL-Lampe vom VEB Elektrobau Oschatz in liegender Bauform. Hier fehlt die Anzapfung für 80W, das habe ich bisher auch noch nicht so gesehen. Erstmalig sehe ich auch ein Vorschaltgerät aus Oschatz, welches oben im Bereich der Anschlußklemme die abgeschrägten Kernbleche hat.

Bild

Das Vorschaltgerät in der Ansicht von vorne mit der Anschlußklemme


Bild

Die Ansicht der Rückseite zeigt auch Datumsangaben. Der Stempel mit der "14" im Dreieck dürfte vermutlich der TKO-Stempel des Prüfers sein.
Drittes Quartal 1977 könnte der Herstellungszeitraum sein, wo das Dreieck hinzeigt mit der oberen Spitze.


Freundliche Grüße

Olav
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 454
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Konsumleuchte » Freitag 28. April 2017, 08:12

Hallo Olav,

Hmm, da muss Ich heute doch glatt mal gucken was da bei mir so in den Leuchten noch an Originlanen schlummert. Dem habe Ich bis jetzt noch nicht sooo viel Beachtung geschenkt und hätte auch nicht erwartet, dass es so eine große Vielfallt in Sachen Form und Ausführung gibt. Wieder was dazu gelernt :sm023: !
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1284
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Konsumleuchte » Dienstag 2. Mai 2017, 21:48

Guten Abend Lichtgemeinde,

Ich habe bei mir mal gekramt und geguckt was da an alten DDR-VG's rumliegt. Ist aber eigentlich nichts besonderes mehr, da hier ja schon alle davon gezeigt wurden...
Bild
Zwei kleine Falkenseeher für 80 Watt HQL, in Silber-Aluminium-Lackierung als Schutz vor Rostbefall
Bild
In einem, für ihr alter und Gebrauch, noch guten Zustand
Bild

Hier noch ein kleines VG von Welltor Typ: VQ 125
Bild
Bild

Und hier der noch unbenutzte Kollege aus Oschatz für 250 Watt HQL.
Bild
Auf diesem Bild seht Ihr noch zusätzlich den dazugehörigen 18 mircofarat Kondensator. Der noch mit Öl gefüllt ist und den man ja, laut eurer Aussage, nicht mehr verwenden sollte... Wegen der Gefahr des platztens :roll: :gsad:
Bild


Grüße von der Konsumleuchte
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1284
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Beitragvon Glasei » Donnerstag 4. Mai 2017, 18:38

Hm, die Falkenseer sind für meinen Teil durchaus interessant.
Nicht zuletzt, weil das alte Werksgelände in laufbarer Entfernung von mir weg ist. :DD
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4329
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon magslight » Sonntag 21. Mai 2017, 14:59

Hab ne nagelneue alte Leuchte aus Köln bekommen, die leider schlecht gelagert wurde aber egal. Hat nix mit dem Thema zu tun. In der Leuchte ist ein Vorschaltgerät von Weltor. Gabs das VG 1974 schon? Oder ist es eher von 1994?
http://file1.npage.de/010631/89/bilder/img_6458lg.jpg
Suche HQLS/HRLS Leuchtmittel bis einschließlich 250W, ebenso HRL Leuchtmittel mit alter Kolbenform
außerdem suche ich Leuchtenkataloge des letzten Jahrhunderts
Benutzeravatar
magslight
 
Beiträge: 431
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 12:44
Wohnort: Franken

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Matthias » Montag 22. Mai 2017, 23:59

Moin,

ja ist von Mitte der 70er!Weltor hat viel für die westlichen Staaten hergestellt,allerdings ist mir neu,unter eigenem Namen und dann Made in Germany! :g?
Meistens gelabelte Drosseln!ABB,AEG usw..
War die Leuchte ne AEG?
Übrigens auch die HQL Drosseln waren zum Teil aus der DDR,sieht man an der Bauform.. :green:

Gruß
Matthias
 
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 13:34
Wohnort: Nordhausen

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon magslight » Dienstag 23. Mai 2017, 19:56

Servus Matthias,
Danke für die Info. Dann ist die Leuchte doch von 1974. Es handelt sich um eine Vulkan L-Leuchte, die ich bisher meist mit BBC VGs gesehen hab, aber das war mir total neu. Hab schon so viele Westleuchten gesehen, aber Weltor VGs als AEG gemarkt , hab ich nur in Innenleuchten gesehen, aber nicht in Aussenleuchten und schon gar nicht direkt als Weltor Marke.
Suche HQLS/HRLS Leuchtmittel bis einschließlich 250W, ebenso HRL Leuchtmittel mit alter Kolbenform
außerdem suche ich Leuchtenkataloge des letzten Jahrhunderts
Benutzeravatar
magslight
 
Beiträge: 431
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 12:44
Wohnort: Franken

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Alex » Dienstag 23. Mai 2017, 22:22

Direkt Weltor kenne ich von Büroleuchten der Marke Lampy, ihre Röhren stammen teilweise auch von Narva.
Stoppt den China LED Wahn! :sm021:
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22

Re: Alle schon gesehen? Vorschaltgeräte aus DDR-Produktion

Beitragvon Matthias » Mittwoch 24. Mai 2017, 16:16

Dann guck dir doch mal die BBC-Drosseln an.Gleiche Bauweise,dann Weltor! :gwink:
Ich hab eine mit spanischen Aufdruck..
Matthias
 
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 13:34
Wohnort: Nordhausen

VorherigeNächste

Zurück zu Betriebsgeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste