<Paulmann EVG defekt?

Themen zu Vorschaltgeräten, Leistungsumschaltern, Zündgeräten, Kondensatoren, Fassungen u.Ä.

<Paulmann EVG defekt?

Beitragvon djtechno » Mittwoch 27. Juli 2016, 13:37

Wir haben im bad eine Leuchte T5/14 Watt, die seit 8 Jahren noch mit der Originalröhre in Betrieb war: Paulmann T14/5Watt: Bild Die Enden waren schon gut schwarz. Seit gestern leuchtete sie nur noch Schwach. Da ist ein EVG der 1. Generation drin: Noch mit starter. Nun haben wir eine neue gekauft: Osram T5 HE 840 / 14 Watt. Leuchte ausgeschaltet. Röhre gewechselt, angeschaltet. Nach 2 Sekundne geht sie erst an,, leuchtet etwas stärker aber immer noch schwach.
Ich hatte vor dem Wechseln ausgeschaltet und erst als sie richtig drin saß wieder eingeschaltet. Vielleicht ist der Starter defekt aber um den zu tauschen mß man die ganze Leuchte erst abmontieren :(
Oder hats das billige Paulmann evg nun zerhauen? Hat ja keine Abschaltfunktion offenbar? Die enden der Röhre glühen nicht, geheizt wird also im Moment nicht
Warum hat dieses EVG eigentlich noch einen Starter? Der machte auch imemr "Pling" 2 Sekunden nach dem einschalten. Tuts jetzt auch nimmer.
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1773
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: <Paulmann EVG defekt?

Beitragvon djtechno » Mittwoch 27. Juli 2016, 17:21

So, jetzt haben wir die Leuchte demontiert: Da ist doch kein Starter drin. Das runde ding, das aussah wie ein Starter im Sockel, ist nur die Anschlußklemme für die Netzzuleitung. Auf der anderen Seite ist ein sehr kleines EVG drin. Das surrt leise im betrieb. Die Röhre geht nach 20 Sekunden langsam an und leuchtet dann auch nur schwach :( Anscheinend haben die so eien ESL-EVG-Schaltung hergenommen, ist kein "Echtes" EVG :(
Das Problem ist, daß ich im Internet zwar Ersatz-EVGs finde, die sind aber alle zu groß und passen da nicht rein :( Sonst muß man das Ding halt offen oben auf den Spiegelschrank drauflegen, ist dann halt nicht VDE Konform. Oder das EVG in ein externes Gehäuse bauen...

Wäre aber besser wenns eins Gänbe, was reinpaßt: Also es Darf maximal 3cm * 3cm * 15 cm darf das haben. Kennt wer eins,das da rein paßt?
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1773
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: <Paulmann EVG defekt?

Beitragvon Alex » Mittwoch 27. Juli 2016, 17:23

Zerleg ne Philips Prismatic SL13, Die große vom VG müsste passen, Starter rein, fertig :green:
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2309
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: <Paulmann EVG defekt?

Beitragvon djtechno » Mittwoch 27. Juli 2016, 17:59

Hmm, gute Idee :sm023:
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1773
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: <Paulmann EVG defekt?

Beitragvon Arne » Sonntag 21. August 2016, 14:04

Oh, die gute Prismatik :gcry: Nich tun!
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1181
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: <Paulmann EVG defekt?

Beitragvon Alex » Sonntag 21. August 2016, 14:16

Vergess meine Idee, is blötsinn, die HE und HO Röhren werden nicht Zünden, andere Brennspannung :gsad:
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2309
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: <Paulmann EVG defekt?

Beitragvon Arne » Sonntag 21. August 2016, 14:33

Sag das nich, unser HQI-TS hat's schon hingekriegt, ne T5 mit Starter zu zünden. Stimmt's Tobi?
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1181
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: <Paulmann EVG defekt?

Beitragvon Alex » Sonntag 21. August 2016, 14:52

Das meine ich nicht, das Vg gibt nicht genug Spannung . Die normalen t5 kannste mit normalen KVG Betrieb
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2309
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: <Paulmann EVG defekt?

Beitragvon Arne » Sonntag 21. August 2016, 15:12

Wobei, ne 14W-HE... Könnte mir vorstellen, dass das vielleicht noch geht. Mit nem Vorschaltgerät 13W... Aber klar, sicher bin ich mir da auch nicht.
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1181
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: <Paulmann EVG defekt?

Beitragvon HQI-TS » Sonntag 21. August 2016, 16:39

14W HE geht mit Drossel. aber der Starter is das proplem die Brennspannung ist so hoch dias die alle wieder schliesen...
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1817
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Nächste

Zurück zu Betriebsgeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste