Codierung von Startern

Themen zu Vorschaltgeräten, Leistungsumschaltern, Zündgeräten, Kondensatoren, Fassungen u.Ä.

Codierung von Startern

Beitragvon magslight » Freitag 7. Juli 2017, 18:53

Mir ist aufgefallen, dass Starter auch Codes haben, egal welchen Alters. Ausnahme Philips Metallstarter (oder habe ich diese übersehen?)
Jedenfalls unterscheiden die sich teilweise stark von den Codes der Leuchtmittel. Ausnahme u.a. Philips ab 1969.
Hat da wer von euch Listen?
Zu den letzten in Deutschland gefertigen LS Startern habe ich keine Ahnung , wie man die datiert. Diese haben nur Punkte, die mir bis gestern gar nicht aufgefallen sind.
Bis in die 1970er Jahren stand auf den Osra* Startern , dass diese aus Spandau kamen. Sondertypen hatten damals schon vorher andere Herstellungsorte, bei denen ich mir nicht sicher bin wie z.B. V. Könnte V für Herbrichtingen stehen? Sonderstarter bis in die 2000er aus Deutschland hatten durchweg das V als Herstellungsort. Später erst kam das T für das Werk in der Slowakei und dann das x für China...
Suche HQLS/HRLS Leuchtmittel bis einschließlich 250W, ebenso HRL Leuchtmittel mit alter Kolbenform
außerdem suche ich Leuchtenkataloge des letzten Jahrhunderts
Benutzeravatar
magslight
 
Beiträge: 420
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 12:44
Wohnort: Franken

Re: Codierung von Startern

Beitragvon Alex » Freitag 7. Juli 2017, 20:46

Hallo
Also ja es gibt Codelisten.
Für die Osram verwende ich bis 94 die jeweils passende Liste und dann die Datumsbuchstaben. Das hat bis jetzt ganz gut geklappt. Die Starter aus Aluminium habe ja dann den dreistelligen Buchstabencode, dort verwende ich auch die liste. Das mit dem Werk Spandau weiss ich nicht, allerdings weiss ich das später Speziallstarter (Osram sowie Radium) in Nove Zamy in der Slowakei Hergestellt wurden. Heute kommen die Starter natürlich auch aus China. :gevil:
Für die Thorn und Thorn ähnliche gibt es die Liste (Nur zugänglich für Mitglieder von Lightning-gallery.net):
http://www.lighting-gallery.net/gallery ... &pid=91576
http://www.lighting-gallery.net/gallery ... &pid=91575
Bei Osram GEC kann man die selben Codes wie auch für Lampen nemen:
http://www.lamptech.co.uk/Documents/Cod ... 4-1957.pdf
http://www.lamptech.co.uk/Documents/Cod ... 8-1992.pdf

Bei meinem Philips Starter (ALU) ist ein Datumcode, das ist aber auch ein Junger. Bei den älteren (Eventuell vor 1964) Kann es ein das diese keinen Code haben. Mein zweiter Philips Alu Starter (4Pin Thermal starter switch) ist kein Datumcode vorhanden.
Leider Suche auf Philips Startern mit der neuen Hülle vergeblich einen Datumcode.

Bei Polamp ist eine Datumsangabe auf dem entstörkondensator, ich denke das könnte bei anderen auch sein.

Die Sovietischen haben keine Datumsmarkierung, zumindestens ist mir noch nie eine aufgefallen.

Bei den Narva kann ich nur codes nach folgender Struktur lösen: IIII/74 Die Zahlen stehe für das Herstellungsjahr, die Striche für das Quartal der Herstellung.


Beste Grüsse Alex
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: Codierung von Startern

Beitragvon magslight » Samstag 8. Juli 2017, 16:24

Ich hab mir mal neue Narv* Starter gekauft, allerdings war ich nicht gerade begeistert. Haben gerade mal ein Jahr gehalten. Code war ZZ.
Suche HQLS/HRLS Leuchtmittel bis einschließlich 250W, ebenso HRL Leuchtmittel mit alter Kolbenform
außerdem suche ich Leuchtenkataloge des letzten Jahrhunderts
Benutzeravatar
magslight
 
Beiträge: 420
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 12:44
Wohnort: Franken

Re: Codierung von Startern

Beitragvon HQI-TS » Samstag 8. Juli 2017, 17:42

Auch Grün gestempelte ? dan gings dir genauso wie mir :DD
da ist nurnoch ne ganz kleine Starterglimmlampe drin und recht schnell kaputt.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1753
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Codierung von Startern

Beitragvon Alex » Samstag 8. Juli 2017, 18:24

Bei Narva (Nachwende könnte man vielleicht noch die hier verwenden als Codeliste:
http://www.lamptech.co.uk/Documents/Cod ... %20New.pdf
Und bei ACEC (Ist mir aufgefallen weil ich heute einen gefunden habe) Kann man Teilweise die Philips Codes anwenden ;)
Laut Code müsste dann deine November 2003 sein

Grüsse
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR


Zurück zu Betriebsgeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste