Betonmasten der DDR-Strassenbeleuchtung

Unspezifizierte Themen, die mit aller Art von elektrischer Lichterzeugung zu tun haben.

Re: Betonmasten der DDR-Strassenbeleuchtung

Beitragvon volti.4 » Sonntag 4. Dezember 2011, 21:43

In dem Buch Beleuchtungstechnik 4.Auflage von 1977 sind auf der Seite 503 sind Höhen von Masten angegeben, allerdings steht nicht da ob es sich um Stahlbetonmasten handelt, ich denke aber die Höhen waren genormt,folgende Höhen sind für Hochmast- und Ansatzleuchten angegeben:
6,3m, 8m, 10m, 12,5m, 16m u 20m :g)

Viele leuchtende Grüße
Frank
Benutzeravatar
volti.4
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2011, 09:26
Wohnort: Strausberg

Re: Betonmasten der DDR-Strassenbeleuchtung

Beitragvon CDM-T 70 » Sonntag 4. Dezember 2011, 21:45

ja, kein Problem. ich brauche aber gut Zeit, da bei mir noch andere Projekte laufen und absoluten vorrang haben. Aber ich halte Euch dann auf dem laufenden.

@ Frank

danke, das sind doch direkt mal Zahlen, mit denen man arbeiten kann. Ich finde, auch auf einer Modellbahn sollten die Proportionen stimmen. Und das ist bei den Masten von Auhagen eben nicht der Fall, Mast zu niedrig, Ausleger zu kurz und die Leuchte zugroß. Da ist dann nichts mehr stimmig...


Gruß Micha
Benutzeravatar
CDM-T 70
 
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 19. März 2011, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Betonmasten der DDR-Strassenbeleuchtung

Beitragvon CDM-T 70 » Sonntag 12. Oktober 2014, 19:56

So Freunde des Lichts...


nun soll es mal langsam los gehen, mit dem Bau von H0 - Strassenlampen nach DDR-Vorbild. Dazu ist für mich aber noch interessant, welche Maße die Ausleger bei den 8m - Masten üblich waren. Ich habe vor, die Ausleger aus Messing - Kapillarrohr herzustellen. Da es aber stimmig werden soll, sind natürlich diese Längen von Wichtigkeit. Wer hat da Daten und Fakten für mich?

Gruß Micha
Benutzeravatar
CDM-T 70
 
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 19. März 2011, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Betonmasten der DDR-Strassenbeleuchtung

Beitragvon CDM-T 70 » Donnerstag 23. Oktober 2014, 20:39

So, Ihr Erleuchteten,


leider habe ich bis jetzt keine Maße von den Auslegern herrausfinden können. Somit habe ich den Ausleger aus dem stehgreif nachempfunden. Hier der erste Prototyp meiner Basteleien im H0 - Maßstab. Aus den Auhagen - BG1 Atrappen habe ich hier eine BG1, mit NA-Bestückung, auf einen 10m Betonmast nachempfunden. Meine Frage an die Experten: Wie realistisch wirkt sie auf Euch? Allerdings ist sie farblich noch nicht behandelt.

Bild Bild Bild


Gruß Micha
Benutzeravatar
CDM-T 70
 
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 19. März 2011, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Betonmasten der DDR-Strassenbeleuchtung

Beitragvon CDM-T 70 » Freitag 24. Oktober 2014, 07:29

Jetzt mal eine RSL 2-lampig mit HQL - Bestückung, ebenfalls noch nicht farblich behandelt! Völliger Eigenentwurf...


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
CDM-T 70
 
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 19. März 2011, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Betonmasten der DDR-Strassenbeleuchtung

Beitragvon stefan » Freitag 24. Oktober 2014, 08:04

Also die BG0/1-Auslegervariante finde ich vom Größenverhältnis durchaus gelungen! Die RSL ist ein Träumchen!! :sm023:

PS: Dein Deckel ist angefertigt. allerdings nicht wie das Original, weil keine Abkantstanze vorhanden ist. Befesigung ist auch Modifiziert. Ich schicke dir Bilder, wenns passt. Deckenausleger ist in Vorbereitung.
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Betonmasten der DDR-Strassenbeleuchtung

Beitragvon Glasei » Freitag 24. Oktober 2014, 10:25

Das Modell ist einfach nur herrlich ! :sm023:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Betonmasten der DDR-Strassenbeleuchtung

Beitragvon CDM-T 70 » Sonntag 26. Oktober 2014, 15:11

Moin!


Und weiter geht es mit den Prototypen. Die Herstellung der Masten hat mich bereits überzeugt und wird in Serie gehen. Als weitere "Neuheit", aus einer Auhagen - Atrappe entstanden, beleuchtet jetzt die einlampige LBL mit HQL-Bestückung die H0-Straßen. Eine Zweilampige ist bereits in Planung. Die Ausleger für die 8m-Masten habe ich etwas kürzer gehalten. Auch eine einlampige RSL mit NA-Bestückung, wie sie ab Mitte der 80iger Jahre in Rostock verbaut wurden und ich sie kenne, habe ich nun verwirklicht. Als Grössenvergleich habe ich alle Leuchten mal auf einen Kabelkanal verbaut...



Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild



Gruß Micha
Benutzeravatar
CDM-T 70
 
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 19. März 2011, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Betonmasten der DDR-Strassenbeleuchtung

Beitragvon Glasei » Sonntag 26. Oktober 2014, 18:00

Joaaa, sehr schön geworden, Respekt ! :sm023:
Die Krönung der Originaltreue wäre das Hochlaufen der HQL nachzuahmen. :green:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Betonmasten der DDR-Strassenbeleuchtung

Beitragvon CDM-T 70 » Sonntag 26. Oktober 2014, 18:17

Tja, Glasei, aber das wird wohl ein Wunschtraum bleiben. Erstens läßt sich die rosafarbene Startphase mit LED nicht nachstellen und zweitens haben die SMD-LED's ein ziemlich hohes "losbrechverhalten" bei anlegen kleiner Spannung. Also schwer zu dimmen...
Aber das man wenigstens soweit gehen kann, entsprechende Lampen in verschiedenen Bauformen und Bestückungen basteln zu können, war vor über 20 Jahren noch nicht einmal absehbar, geschweige denn bezahlbar. Als ende der 90iger Jahre die ersten blauen 5mm-LED den Markt eroberten, kostete eine immerhin 5,- DM! Von weißen LED war noch gar keine Rede...


Gruß Micha
Benutzeravatar
CDM-T 70
 
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 19. März 2011, 21:42
Wohnort: Stuttgart

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines zu Licht und Lampen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste