OSRAM LED Star E60: Sau gutes Licht, aber schnell kaputt :(

Alles zum Thema LED. Industrielle- und Eigenbau-Schaltungen, Konstantstromquellen usw.

Re: OSRAM LED Star E60: Sau gutes Licht, aber schnell kaputt

Beitragvon Topfleuchte » Montag 11. September 2017, 10:58

Ja, das ist eine HQL Austauschlampe. Wollte ich such mal testen, ist mir aber zu teuer.
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1068
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: OSRAM LED Star E60: Sau gutes Licht, aber schnell kaputt

Beitragvon HQI-TS » Montag 11. September 2017, 21:32

Laut O5RAM müssen alle Betriebsgeräte aus dem Stromkreis der Leuchte entfernt werden, um diesen Mais zu verwenden.
Also nix mit einfach austauschen und gut.
Der soll aber Spanungsspitzen bis 4KV Standhalten.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1766
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Beitragvon Glasei » Dienstag 12. September 2017, 12:13

Als HQL Replacement dürfte die Drossel den Kohl nicht fett(er) machen.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4363
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: OSRAM LED Star E60: Sau gutes Licht, aber schnell kaputt

Beitragvon djtechno » Freitag 6. Oktober 2017, 18:25

Mein vater hat im flur nun noch eine "Müller Licht 60" reingemacht. die ist aber deutlich weniger gelb als die andere, aber immer noch ein bißchen gelber als die Osram LED Star Classic A60. Aber ist einigermaßen akzeptabel (wenn auch immer noch etwas zu gelb)
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1805
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: OSRAM LED Star E60: Sau gutes Licht, aber schnell kaputt

Beitragvon djtechno » Samstag 2. Dezember 2017, 01:58

im treppenhaus, den kellern und der Garage wurden hier insg. schopn ca. 15 led leuchtmittel verbaut. 10 watt, so bilklige ausm itnernet, marke unbekant. eine ist nach 4 monaten ausgefallen,andere laufen seit einem jahr.
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1805
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: OSRAM LED Star E60: Sau gutes Licht, aber schnell kaputt

Beitragvon djtechno » Samstag 9. Dezember 2017, 18:26

ok, die defekte led birne habe ich gekuckt, ist eine basetech mit 9 watt. Und die hielt wohl im garagentreppenhaus ziemlicgh genau 6 monate. allerdigns gibts im normalen treppenhaus und kelelr welche die schon eineinhalb jahre tadellos tun. allerdings sind das nur tlw. basetech, tlw wohl auch osram.
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1805
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: OSRAM LED Star E60: Sau gutes Licht, aber schnell kaputt

Beitragvon djtechno » Dienstag 19. Dezember 2017, 19:13

Bei eienr der kugel-leuchten in waiblignem am banhnhof ist nun auch eine warmweißé birne drin. kann auf die entfernung net sagen ob led oder agl. aber auch da wird offenbar so langsam hql ausgemustert
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1805
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: OSRAM LED Star E60: Sau gutes Licht, aber schnell kaputt

Beitragvon Konsumleuchte » Dienstag 19. Dezember 2017, 20:45

Nabend djtechno,

deine Vermutung kann Ich nur bestätigen, dass die Restbestände der alten HQLs sich anscheinend so langsam dem Ende entgegen neigen. Ich fahre fast jeden Tag über die Stadtautobahn in Berlin und komme da an einer Stelle vorbei wo ein paar BG0 und Gleisfeldleuchten die letzten Jahrzehnte recht gut überstanden haben. Sie wurden sonst immer mit neuen frischen Glaseiern versorgt und waren nie dunkel, weil mal niemand zum wechslen da war. Aber damit ist jetzt anscheinend Schluß. Sie stehen zwar noch aber werden jetzt seit neuestem mit dem LED-Mais befeuert. Das fiel mir sofort auf :shock: ! An dem Tag als sie getauscht wurden. Denn sie leuchten um einiges dunkler und sind sehr gelblastig. Fehlt nur noch, dass aus ihnen das frisch aufgeploppte Popcorn heraus fliegt :glol: . Wenn Ich das mal hinbekomme versuche Ich die Teile mal abzulichten :gwink:

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1336
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: OSRAM LED Star E60: Sau gutes Licht, aber schnell kaputt

Beitragvon Emil » Dienstag 19. Dezember 2017, 21:02

Das sieht schrecklich aus eine gute DDR Strassenlampe mit Maiskolben bestückt ich seh das auch immer öfter alte Strassenlampen mit Maiskolben bestückt :sm078:
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 eine R70 f von 1975 und eine Topfleuchte an Straßenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 656
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: OSRAM LED Star E60: Sau gutes Licht, aber schnell kaputt

Beitragvon Konsumleuchte » Dienstag 19. Dezember 2017, 21:25

Jau! Das sieht wirklich hundsgemein aus, dass stimmt. So ein kantiger unförmiger Kolben in einer für Glaseier, innen, eliptisch geformten Leuchte :waste: . Die seitliche Reflektion der Spiegelschalen etfällt dadurch fast gänzlich und sieht nach nichts halben oder ganzen mehr aus :sm078: .

Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1336
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Vorherige

Zurück zu LED-Beleuchtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste